Weihnachtssprüche für den Bruder



Wir haben uns schon immer beraten,
wenn wir auf das Christkind warten.
Geschenke groß und klein,
welches wird wohl das Beste sein?
Sie alle liegen unterm Tannenbaum,
bunt verpackt, was für ein Traum.
Doch wenn ich die Wahl hätte zwischen all den Geschenken,
dann gibt es für mich nur eins zu bedenken.
Ohne was könnte ich Weihnachten nicht sein?
Das ist mein kleines Brüderlein.

Weil Du der beste aller Brüder bist,
schrieb Dich der Weihnachtsmann ganz oben auf seine List.
Heute bekommst Du tolle Gaben
und sollst Dich genüsslich an ihnen laben.
Alle Deine Wünsche werden wahr,
eigentlich wie jedes Jahr.
Denn Knecht Ruprecht hab ich eingesackt,
gefesselt und gut eingepackt.
Und wenn herauskommt, dass ich lüge,
bekomme nicht nur ich die Rüge.
Dann bekommen wir nie wieder Geschenke,
O Gott, wenn ich nur daran denke.

Du bist manchmal nervig und verbohrt,
folgst mir von einem zum anderen Ort.
Ich weiß ja, Du passt nur auf mich auf,
doch bringst Du mich zuweilen auf die Palme hinauf.
Manchmal bist Du auch einfach gemein,
dann schließ ich mich in meinem Zimmer ein.
Doch wärst Du weg und nicht mehr da,
dann wäre ich traurig, das ist wahr.
Drum drück ich dich ganz doll und ganz feste
und wünsche dir ein schönes Weihnachtsfeste.

Diese Weihnachten will ich dankbar sein,
für alle Dinge groß und klein.
Dass ich Dich habe, macht mich froh,
und dass Du mein Bruder bist, sowieso.
Wir bleiben verbunden fürs ganze Leben,
sag mir, kann es was Besseres geben?

Hab dem Weihnachtsmann gesagt, Du bist der Beste,
darum bringt er nur Gutes Dir zum Feste.
Furunkel, Ausschlag und an jedem Fuß ne Blase?
Und einen dicken Pickel ganz vorne an der Nase?
Weiß auch nicht, was da schief gelaufen ist,
hab nur gesagt, dass Du mein großer Bruder bist.
Okay, vielleicht hab ich noch mehr gesagt,
er hat aber auch so viel gefragt.
Dass er Dir so was schenkt, kam mir nie in den Sinn,
sag mal ist das ein Pickel an meinem Kinn?