Sprüche über Hass



Hass und Rache, das sind Schwestern.
Das wissen wir nicht erst seit gestern.

Du hast meine Liebe mit Füßen getreten,
so lange, bis nur noch Hass möglich war.
Nun hast Du mich um Verzeihung gebeten.
Doch das kam zu spät, das ist Dir wohl klar.

Wer mich so verletzt und peinigt,
den kann ich nur hassen.
Hatten wir uns nicht einmal geeinigt,
dass wir einander lassen,
so wie wir sind. Stattdessen
hast Du ständig über mich zu Gericht gesessen.

Ich liebte Dich, das ist wirklich wahr,
aber was dann mit uns geschah,
war so schlimm und so böse und so gemein.
Nun kannst Du nicht mehr meine Liebe sein.

Alles, was ich noch fühle, ist purer Hass.
Das geht allein auf Dein Konto und nicht nur das.
Du hast mich enttäuscht und zu oft belogen
und mich und meine Liebe betrogen.

Erst war da nur Liebe, jetzt ist da nur Hass,
Du hast alles genommen, was ich einst besaß.
Du hast mir Deine Gefühle nur vorgegaukelt
und mich nach Strich und Faden verschaukelt.

Du hast immer viel von Liebe gesprochen,
doch ich hab den Hass in Dir gerochen.

Dass ich einmal so viel für Dich empfunden habe,
ist mir ein Rätsel. Aber Deine Gabe,
anderen Sand in die Augen zu streuen,
die wirst Du noch einmal gehörig bereuen.

Du hast den Hass in meinem Herzen gesät,
das ist der Grund, warum nichts mehr geht.

Wie konnte ich bloß an Dich geraten,
alle haben wir abgeraten.
Ich dachte, mit Liebe lässt sich viel überwinden,
nun sitze ich hier als Opfer Deiner Sünden.
Jetzt kann ich Dich nur noch hassen
und werde mich nicht umstimmen lassen.

Wer Dich einmal geliebt hat bis zum Wahnsinn,
wer einmal so blöd war, wie ich es nur bin,
wer immer gedacht hat, man muss Dich nur lassen,
dem bleibt nur noch eines: dich ewig zu hassen.

Du weißt, was Du mir angetan hast,
und weißt auch, wie ich gelitten habe,
und wissen sollst Du, dass es mir nicht passt,
wenn Du ständig meine Wege kreuzt.
Ich glaube Dir nämlich keine Sekunde,
dass Du es ehrlich bereust.