Sprüche über Golfsport



Golfen ist ein schöner Sport.
Man spielt mal hier und spielt mal dort,
und lässt auf grünen Rasenplätzen
die Caddies nach den Bällen hetzen.
Und ab und zu trifft man auch doch
mal ein Loch.

Der Abschlag muss gelernt sein,
denn der Ball ist ziemlich klein.
Der Schläger, der ist auch nicht breit.
Wenn Du nicht triffst, kommst Du nicht weit.
Doch holst Du Schwung in voller Breite,
dann achte auf die anderen Leute!
Wenn man in Deckung gehen muss,
macht das beim Spielen nur Verdruss.

Ich golfte mal auf der Aida.
Die Bälle landeten dort nie da,
wo man noch kam hinterher –
statt dessen flogen sie ins Meer.
Ich weiß nicht, wo die Bälle bleiben –
ob sie im Wasser weitertreiben
und so, nachdem wie sie benutzen,
einfach unser Meer verschmutzen.
Oder ob in fernen Tagen
aus irgendeinem Fische-Magen
ein Koch ’nen Golfball rausseziert
und dann darüber spekuliert
wie das wohl gekommen ist,
dass ein Fisch ’nen Golfball frisst.

Der Sport der Schönen und der Reichen
muss einer neuen Einsicht weichen:
Golf ist ein Sport für jedermann,
der einen Schläger halten kann,
der es mit seiner eignen Kraft
von einem Loch zum nächsten schafft,
und der nicht scheut besond’re Mühen,
muss er dabei ’nen Trolley ziehen.
Golf ist auch was für jede Frau,
nimmt man es mal ganz genau.
‚Ne 36-Löcher-Tour
ist sicher gut für die Figur.
Auf alle Fälle hält es jung,
hat man beim Golf den richt’gen Schwung.

Du hast ein kleines Handicap –
das heißt: Du spielst mit Schwung und Pep.
Wenn’s Handicap mal höher wird,
ist auch das Spielen Dir erschwert.
Doch dies vom Golf man lernen kann:
Ein Handicap hat jedermann.

Denk daran: Golf ist ein Spiel.
Schaffen musst Du gar nicht viel.
Streng dich nicht an, perfekt zu sein –
der Erfolg kommt von allein,
wenn Du einfach locker bleibst
und Dir beim Spiel die Zeit vertreibst.
Behalt deine Leichtigkeit,
dann fliegt Dein Ball auch wieder weit.