Sprüche über die Seefahrt



Die Mythen und Sagen sind immer gleich:
„In jedem Hafen eine Braut“ ein Seemann hat.
Irgendwann geht man in Neptuns Reich
der Klabautermann macht bei Sturm alle Schiffe platt.
Doch die Realität sieht immer anders aus
eine ruhige See jedem Seebär stets gefällt.
Irgendwann geht es auch wieder zurück nach Haus
und die Sonne leitet den Kurs am Himmelszelt.

Egal ob rechts (Steuerbord) oder links an Backbord
nur Wasser und Wellen immerfort.
Unter den Matrosen der Lagerkoller ausbricht
und jeder Matrose macht ein grimmiges Gesicht.
Doch es ist ein Ende abzuseh´n,
„Wir gehen bald an Land“ verkündet lautstark dann der Kapitän.
Die Segel werden eingeholt und das Deck geschrubbt
an Land sich so mancher harte Kerl als smarter Junge dann entpuppt.

Hat man im Leben es zu etwas Großes gebracht
besitzt man dementsprechend eine angemessene Yacht.
Mit hohen Kosten verbunden wird der Tank oft voll gemacht
und wilde Partys auf der Yacht gefeiert bis es kracht.
Die Hauptsache ist, man wird dabei gesehen
wenn nackte Party-Mäuse lassen sich den Wind um die Nase wehen.
Auch kann man an Bord viele braungebrannte junge Männer sehen
die sind von „Beruf Sohn“ – tun mit Papa´s Geld über seine Yacht doch gehen!

Ganz für sich alleine unter Deck
säuft und schläft sich ein Matrose sein Heimweh weg.
Die Kameradschaft ist gut in der Kajüte
ist endlich Land in Sicht kommt Zuversicht ins seemännische Gemüte.
Der Anblick von Land im fernen Horizont
bereitet ihn vor auf die kommende familiäre Heimatfront.

„“Eine Seefahrt, die ist lustig“- wenn der Preis auch stimmt
eine Kreuzfahrt früher mal ein purer Luxus war.
Man am Abend im Smoking ganz oben dann die Reeling erklimmt
doch heute sind diese Reisen für fast jedermann bezahlbar.
Das ist gut so – warum sollte das Vergnügen nur für die Reichen sein?
Ich jedenfalls bin bei „Kreuzfahrten“ auf den Autobahnkreuzen nie allein!