Sprüche über die Erinnerung an Freundschaft



Längst vergangen sind die Tage,
vorüber war die Zeit im Nu,
als in allen Lebenslagen,
nur wichtig war das ich und Du.
Lang waren durchzechte Nächte,
lustig war es alles Zeit,
was die Erinnerung uns brächte
ist froher Mut ganz ohne Leid.
Auch wenn wir uns nicht täglich sehen
denke ich stets gern daran,
wenn des Lebens Winde wehen,
dass wir mal Eins waren, ein Gespann.
Tief in meinem Herzen drinnen
sind die Tage wie sie waren
und wir sind mit unseren Sinnen
stets beisammen nach all den Jahren.

Entwachsen aus der Jugendzeit
sind wir beide schon seit langem.
Und war der Weg auch noch so weit,
wir sind ihn immer gemeinsam gegangen.
Das Denken an die alten Tage
lässt mich lächeln immer dann.
Und ich stelle mir die Frage
wann rufst Du mich endlich an.
Doch dann fällt es mir wieder ein,
das Leben hat uns weg getrieben,
und doch sind wir niemals allein,
weil Freunde sich auf ewig lieben.

Wenn die Tage düster werden,
denke ich in dieser Zeit,
alles würde ich gefährden
um zu fliehen aus dem Leid.
Nur eines würde ich nicht hergeben,
sicher weißt Du was ich meine,
denn trotz aller kleinen Fehden
war ich mit Dir nie alleine.
Die Erinnerung dran
ist für mich das höchste Glück
und ich denke dann und wann
an unsre Freundschaft gern zurück.

Auch wenn das Leben uns entfernt
es kann uns wirklich nicht entzweien,
denn wir haben es gelernt
unsere Freundschaft als Glück zu weihen.
Immer sind wir für uns da
in guten und in schlechten Zeiten,
Du bist mir am Herzen nah,
wirst mich immer freundlich leiten.
Für Dich werde das Gleiche tun,
Du weißt es sicher ganz gewiss,
die Erinnerung an Dich wird niemals ruh´n,
auch wenn ich alt bin, mit grauem Haar und Gebiss.