Sprüche für eine saubere Toilette



Die Bakterie sagte, Du kriegst mich nicht
und verdrückte sich geschickt ins Gegenlicht.
Da nahm ich Monsterbürste und das Mittel,
zog mir über Handschuh und einen Kittel,
sprühte viel und fuhr in jede Ecke mit Genuss,
der Bakterie zum tödlichen Verdruss.
Beseitigte den unsichtbaren Schlamm
und killte sie und ihren ganzen Stamm.

Dann war es glänzend, ruhig und sauber,
doch meine Gäste wurden immer tauber.
Ich sagte ihnen, die Bakterien sind tot,
doch brachten sie mich wieder in die Not.
Trefft gut und setzt Euch hin,
damit ich Sieger war und bin.
Doch die Bakterie lachte laut und widerlich
und rief: Er setzt sich wieder nicht.

Ich lebe und der nächste Po ist meiner
und du weißt nicht wie es bleibt reiner.
Und schon gab es wieder Futter
für Bakterienkind, Vater und Mutter.
Da wusste ich, nur zusammen sind wir stark
und sagte Dir, hilf mir beim Bauen eines Sarg.
Setz Dich hin, putz nach und werd zum Killer,
lass Deine Glocken baumeln wie bei Schiller.

Dieses ist ein reiner Ort
und wir jagen jeden fort,
der das Örtchen schmutzig macht
und über unsere Bitte lacht.

Halte Du die Sauberkeit
und lasse Dir genug Zeit,
sonst musst Du künftig selber putzen
und darfst bei mir nie mehr verschmutzen.

Diese Toilette ist für Euch sauber gemacht
Für Dich, für Euch und immer mit bedacht.
Drum verhalt Dich so, wie Du’s zuhause machst
damit Du Dich nicht mit Deinem Partner verkrachst.

Der Spülknopf ist zum Spülen dort
die Bürste weilt gezielt am Ort.
Das Waschbecken ist für die Hände da
und das Gästehandtuch ein gewolltes Extra.

Hier darfst Du tönen, hier darfst Du sein
aber bleibe sauber und bitte bleibe rein.
Genieße Deine Sitzung und fühl Dich wohl
und ermögliche jedem diesen Ruhepol.
Auge, Nase und Gefühl machen immer mit
und Du darfst passieren lassen manchen Shit.
Spüle flink, putze nach und lüfte flott
dann fühlt sich Dein Nachfolger wie ein Gott.
Und wenn Du so behandelst unseren Pott,
dann bist Du immer willkommen, sapperlot.