Neujahrssprüche zum Nachdenken



Jedes Jahr
hat Anfang und Ende
und deine Träume und Wünsche
bereiten die Wende
zwischen Erfolg und Versagen.
Ich wünsche Dir Weisheit
in diesen Tagen.

Neuer Anfang, neues Jahr,
Gedanken an das,
was noch kommt und was war.
Ich wünsche Dir Freude,
was das Jahr Dir auch bringt;
denn es ist der heitere Vogel,
der jeden Tag singt.

Für’s nächste Jahr
wünsche ich Dir ein Lachen.
Möge es Dir schwere Zeiten
etwas glücklicher machen.

Darüber zu schimpfen,
was das Leben erschwert,
kostet nur Kraft
und ist es nicht wert.

Für’s neue Jahr
wünsch‘ ich Dir neue Ideen,
denn nur wer Ziele hat
kann neue Wege gehn.

Ich wünsche Dir für’s neue Jahr
vorallem eines: Zeit.
Auch dieses Jahr wird, wie es war,
ein Teil der Ewigkeit.

Das neue Jahr kommt,
alte Sorgen bleiben
bis neue Hoffnungen
sie endlich vertreiben.
So lasse beim Alten,
was das Neue nur stört,
und lasse zurück,
was nicht mehr zu Dir gehört.

Ich wünsche Dir
in der Zeit zu verweilen,
anstatt ihr nur hinterherzueilen.
Stunden und Jahre
kommen ganz von allein
mögen sie traurig oder glücklich sein.

Nicht immer scheint die Sonne,
nicht jedes Jahr ist schön,
drum wünsche ich Dir Mut
auch mal Umwege zu gehn.

Jedes neue Jahr
bringt auch neue Ziele.
Ich wünsche Dir wenige wertvolle,
nicht unerreichbar viele.

Für 364 Tage im Jahr
wünsche ich Dir Liebe und Glück.
Am letzten Tag verweile
und schau auf die and’ren zurück.
Dann denk nicht an die perfekten, glatten,
denk an die, die Charakter hatten.

Was soll ich Dir wünschen
außer Gesundheit und Glück,
entscheiden doch die beiden
über des Menschen Geschick.
Am Ende des Jahres
zählt weder Hab noch Gut
um sich sagen zu können:
„Dieses Jahr war gut“.
Drum wünsch ich Dir beides,
Gesundheit und Glück;
nur darauf blickt am Ende
ein zufriedenes Herz zurück.