Aufmunterungssprüche für Kranke



Ganz plötzlich legt es Dich darnieder,
ganz schwer sind alle Deine Glieder.
Es schmerzet hier und zwickt auch dort,
die Krankheit quält in einem fort.
So bring nun den Verstand zur Ruh‘
und schließe beide Augen zu.
Der Schlaf erquickt und schenkt Dir Kraft,
Gesundheit ist so schnell erschafft.

Es kommt, es geht – so ist das Leben.
Und manchmal wird einem gegeben,
wonach der Sinn gerad‘ nicht steht,
schon hat die Krankheit sich geregt.
Hab Mut, die Diagnose ist egal,
denn Du hast immer noch die Wahl,
zu singen, lachen, froh zu sein,
auch wenn es schmerzt und zwickt gemein.
Der Kampf des Körpers ist das Eine,
doch Deine Stimmung ist es, die ich meine –
sie ist dem Schmerz nie unterlegen,
durch Hoffnung wird sich Heilung regen.
Egal, was sich in Deinem Körper tut –
es geht vorbei – drum habe Mut.

Wenn Krankheit Dir ein Zeichen ist,
dass auf dem falschen Weg Du bist,
dass Du Dich mühst und plagst und quälst,
den Lebenssinn jedoch verfehlst,
dann freu‘ Dich über diese Mahnung,
sag Dank für die konkrete Warnung
und ändere Dein Tun und Handeln,
Gesundheit folget diesem Wandeln.

Krankheit zwingt Dich in die Knie,
so schlecht gefühlt hast Du Dich nie.
Ist nun die Zeit fürs Nachdenken gekommen?
Hinweise hast Du lange schon vernommen.
Etwas mehr Sport, gesundes Essen
und auch den inn’ren Frieden hast Du oft vergessen.
Der Körper ist nur Dein Gefährt
und bleibt gesund für den, der’s ehrt.
Noch ist es Zeit, neu anzufangen.
Und meinst Du’s ehrlich, brauchst Du nicht zu bangen.
Die Lebenskraft stellt wieder her,
was Du zerstört hast immer mehr.
Ein Lächeln, Bewegung und Dankbarkeit,
heilen schnell für alle Zeit.

So wie das Wasser seinen Lauf stets nimmt
und klaglos über Steine rinnt,
sein Schicksal nicht verändern kann –
so nimm auch Du das Leben an.
Vielleicht erscheint’s nicht wirklich fair,
dass Du Dich quälen musst so sehr.
Doch glaub‘ mir, es hat seinen Sinn,
drum sieh einmal genauer hin.
Und Du erkennst inmitten aller Schmerzen,
die Wahrheit tief in Deinem Herzen.